© Evang. Bauernwerk 2022
erntebitt.de

Willkommen

Erntebittgottesdienst

2022

„    Woher    kommt    mir    Hilfe?    Meine    Hilfe kommt   vom   HERRN,   der   Himmel   und   Erde gemacht    hat“    (Ps    121,1b.2)    ist    in    diesem Jahr    das    Thema    der    Erntebittmaterialien. Der   Bezirksarbeitskreis   Heidenheim   hat   es für    das    Jahr    2022    ausgewählt.    Es    sind Worte   aus   Psalm   121.   Ganz   bewusst   sind die       Anfangsworte       weggelassen.       Die Betonung liegt auf der Frage. Seit   zwei   Jahren   prägt   Corona   unser   Leben. Immer     wieder     Fragen:     Wie     lauten     die aktuellen    Corona-Regeln?    Werde    ich    die Zeit     überstehen     –     persönlich,     beruflich, finanziell? Auch   in   der   Landwirtschaft   gibt   es viele   Fragen:   Was   bedeuten   die   politischen Vorgaben   für   den   eigenen   Betrieb?   Will   man die    Landwirtschaft    so    überhaupt    noch    politisch, gesellschaftlich? Der   Krieg   in   der   Ukraine   hat   unsere   Welt über   Nacht   ins   Wanken   gebracht.   Er   wird sich   auch   massiv   auf   die   Landwirtschaft   und die   Ernährungssituation   weltweit   auswirken. Warum?    Warum    um    alles    in    der    Welt? Fragen über Fragen. Die    Psalmen    ermutigen,    sich    der    eigenen Lebenssituation   zu   stellen.   Sie   sprechen   in alle     Gefühlslagen     menschlichen     Lebens hinein.   Aus   den   Worten   der   Psalmen   hören wir   Dank.   Dank   für   all   das   Schöne   im   Leben. Dank   für   die   Bewahrung   in   Not.   Wir   hören aber    auch    Worte    der    Klage.    Menschen    in tiefster    Verzweiflung,    in    bitterster    Not,    im Angesicht   von   Feinden,   mit   dem   Gefühl   von allen    guten    Geistern    verlassen    zu    sein    schreien   ihre   Not   heraus,   werfen   sie   Gott   an den   Kopf.   Warum,   Gott?   Wie   mutig,   Gott   ins Gesicht   hinein   zu   sagen,   dass   man   sich   von ihm   verlassen   fühlt.   Und   immer   wieder   neu spüren    wir    in    den    Psalmworten    Vertrauen und   Zuversicht.   Dennoch.   Trotz   allem.   Trotz all der unbeantworteten Warum-Fragen. Auch   Ps   121   stellt   eine   Frage.   Er   fragt   nicht: Warum?    Ps    121    fragt:    Woher    kommt    mir Hilfe?   Er   beantwortet   diese   Frage   mit   einem Blick    nach    oben    und    dem    hoffnungsvoll trotzigen    Satz:    Meine    Hilfe    kommt    vom Herrn,   der   Himmel   und   Erde   gemacht   hat. Ein   Satz   zum   Festklammern.   Und   gleichsam als     Bestätigung     schließt     sich     daran     ein wundervoll        bilderreicher        Segen        an. Wegbegleitung von nun an bis in Ewigkeit. In      eine      Zeit      des      Fragens      und      der Unsicherheit            hinein            hat            das Vorbereitungsteam    aus    dem    Kirchenbezirk Heidenheim      den      Ps      121      ausgewählt, beginnend     mit     einer     Frage     und     einer Antwort, die im Segen endet.

NEWS

Erntebittgottesdienst 2022

Erntebittgottesdienste mit Landes- bauernpfarrerin Sabine Bullinger: 19. Juni 2022: 10:00 Uhr Erntebittgottesdienst in Schützingen bei Familie Conradt 26. Juni 2022: 10:00 Uhr Erntebittgottesdienst in Gochsen auf der Pfarrwiese 3. Juli 2022 10:00 Uhr Erntebittgottesdienst in Einweiler 17. Juli 2022 19:30 Uhr Erntebittgottesdienst in Böhringen Sie suchen eine:n Prediger:in, dann dürfen Sie gerne Landesbauernpfarrerin Sabine Bullinger kontaktieren.
Erntebitt 2022 „   …   Woher   kommt   mir   Hilfe?   Meine Hilfe      kommt      vom      HERRN      der Himmel und Erde gemacht hat.“ Arbeitshilfe für Kirchengemeinden

Herzlichen Dank

Herzlichen   Dank   an   alle   an   der   Vorbereitung Beteiligte   insbesondere   dem   Bezirksarbeits- kreis   des   Evang.   Bauernwerks   im   Dekanat Heidenheim   für   das   gute   Miteinander,   das offene   Gespräch   und   die   vielen   Ideen.   So   ist auch     in     diesem     Jahr     eine     Sammlung vielfältiger Vorschläge entstanden. Sabine Bullinger Landesbauernpfarrerin